Deine ersten Schritte zu einer nachhaltigen Reinigung der Küche – so einfach geht’s!

frau-mann-reinigen-küche

In deiner Küche gibt es bereits die ersten Zero Waste Produkte?
Vielleicht einen immer wieder verwendbaren Schwamm oder Bienenwachstücher statt

Frischhalte – bzw. Alufolie? Super, dann bist du auf dem richtigen Weg! 

Und mit was wäscht du dein Geschirr?
Wir zeigen dir, wie einfach und günstig es ist, Geschirrspülmittel selbst herzustellen und warum es sich zu 100% lohnt auf nachhaltige Reinigung umzusteigen.
Weiterlesen lohnt sich!

Deine Vorteile einer umweltfreundlichen Alternative für Reinigungsmittel in der Küche

Hast du dich auch schon immer gefragt, was eigentlich in dieser grellen grünen oder blauen Farbe steckt? Die meisten herkömmlichen Reinigungsmittel sind eine gesundheitsschädigende Mischung aus den unterschiedlichsten Chemikalien.

Deine Vorteile von Bioreinigungsmitteln sind folgende:

  • Chemische Reinigungsmittel stellen ein großes Risiko für Verbrennungen der Haut und Augen dar. Biologische Reinigungsmittel hingegen sind nicht ätzend und müssen auch keine hohen Sicherheitsstandards erfüllen, somit weißt du genau was drinnen ist – meist Produkte, die du auch unbeschwert essen kannst.
  • Untersuchungen zufolge können herkömmliche Reinigungsmittel das Asthmarisiko erhöhen, wenn bereits einmal die Woche damit gereinigt wird. Somit nehmen wir die Chemikalien über die Luft als auch über die Haut in unseren Körper auf und atmen die Schadstoffe direkt ein.
  • Herkömmliche Reinigungsmittel haben auch einen stark beißenden Geruch, der für viele unangenehm ist. Bei selbst hergestellten ist das anders, man setzt auf angenehme natürliche Öle und steigert so das eigene Wohlbefinden. Noch dazu sind selbst gemachte Reinigungsmittel besser für die Umwelt und unsere Geldbörse. Warum also teure Produkte kaufen, wenn wir es doch selbst ganz einfach mit Hausmitteln herstellen können?

Nachhaltige Reinigungsmittel für die Küche kaufen

Mittlerweile gibt es schon einige Firmen, die nachhaltige Reinigungsmittel anbieten. Die beste Form sind meiner Meinung nach Tabs, da diese ein Bruchteil des Gewichtes haben und somit auch Transportkosten und CO2 einsparen. Weniger Verpackung ist auch weniger Müll, und genau das wollen wir ja erreichen!

Eine solche Firma, die sich dem Thema gewidmet hat, ist Lakeside aus dem Burgenland. Die Schaumseife ohne Abfall, damit haben sie ein Produkt entwickelt, das nicht nur gut für dich, sondern auch gut für unseren Planeten ist. Dazu füllst du einfach deinen Schaumseifenspender mit Wasser an, gibst zwei Tabs dazu und wartest, bis sich diese auflösen. Als Abschluss ein paar Tropfen des Konzentrats und voilá, schon ist die verpackungsfreie und umweltfreundliche Schaumseife fertig.

Die Lakeside-Schaumseife ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch für deine Haut. Mit bewährten Pflegestoffen und einer anti-bakteriell wirksamen Zitronengrasessenz pflegt sie beim Händewaschen sanft und wirksam und es bildet sich ein duftender Schutzschild gegen Viren und Bakterien.

Was nicht nur gut für unsere Haut ist, ist auch gut für unser Geschirr? Du denkst dir jetzt wahrscheinlich, was die Schaumseife mit dem nachhaltigen Reinigen der Küche zu tun hat, oder? Ganz einfach. Wenn du keine Zeit oder Lust hast, dein eigenes Geschirrspülmittel herzustellen, dann verwende doch diese Seife, um dein Geschirr zu waschen. 🙂 Du glaubst mir nicht? Einfach mal probieren! 

Nicht vergessen: Wenn du dir eine Lakeside-Schaumseife oder die Nachfüllpackung kaufst, verwende unbedingt unseren goBackToOrigin Code! Gib einfach 251199 beim Online-Shop ein und spare dir 10 % auf den gesamten Einkauf! 

P.S. In Österreich sparst du dir die Versandkosten! CO2 neutral und kostenlos kommt die Schaumseife auch zu dir.

Nachhaltige Reinigungsmittel für die Küche selbst herstellen

Und schon wieder hat der Laden ums Eck geschlossen und zu Hause türmt sich das dreckige Geschirr ohne Geschirrspülmittel.
Die Lösung? à Do it youself!

Fangen wir an.

(Kleiner Tipp am Rande: Hebe die Verpackungen deiner bereits leergemachten Reinigungsmittel auf, um diese mit selbstgemachten Mitteln zu befüllen. So kannst du Schritt für Schritt deine Reinigungsmittel ersetzen und musst nicht von heute auf morgen alles selbst herstellen)

Schau einfach auf unsere DIYs Seite unter der Rubrik Küche und fange gleich heute an, dein eigenes Geschirrspülmittel selbst herzustellen. Du wäschst dein Geschirr nicht selbst? Sondern ein Geschirrspüler übernimmt dir die Arbeit? Auch hier kannst du das Reinigungsmittel dazu selbst herstellen. Das Rezept findest du hier.

Ein anderes wichtiges Reinigungsmittel, dass du auch gut in der Küche anwenden kannst, ist der Glasreiniger. Ich putze damit zum Beispiel die Herdoberfläche oder naja, die Fenster.

Wie das geht? Auch dafür haben wir unter der DIYs Rubrik Familie und Haushalt ein Rezept hochgeladen.

Wir sind laufend am Ausprobieren und Experimentieren und versuchen unsere DIYs mit so einfachen und wenigen Zutaten herzustellen, wie nur möglich. Wichtig ist für uns, dass du die Zutaten bereits zu Hause hast oder nicht in zehn verschiedene Geschäfte laufen musst, um diese zu besorgen. Einfach und umweltfreundlich, das ist unser Motto! Und natürlich darf der Spaß an der Sache nicht fehlen. Lade dir vielleicht deine beste Freundin oder deinen besten Freund ein und macht gemeinsam eine Zero Waste DIYs Party! 😊 Die Produkte lassen sich auch super als Geschenke an die eigene Familie oder die Liebsten verschenken. Meine Mutter freut sich immer wieder über das selbst gemachte Geschirrspülmittel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.